Eine Bowlingbahn
© Fotolia

Freizeitcenter & Bowlingcenter

Kassen, Kassensysteme und bargeldlose Bezahlsysteme für Freizeitobjekte

Mit dem OPC® ePaymentSystem werden die spezifischen Anforderungen an die Betriebsabläufe und Bezahlverfahren in den Freizeit- und Sportcenter effizient und profitabel gestaltet.

Zur Bewältigung der spezifischen Anforderungen an ein Kassen- und Abrechnungssystem in Freizeitbetrieben wie z.B: in Bowlingcenter, Paintballanlagen, Indoorsporthallen, Kartbahnen ist das multifunktionale OPC® ePaymentSystem als investitionsfreundliches und effektives System die ideale Lösung. Das System kann in unterschiedlichen Modi betrieben werden: rein bargeldlos oder kombiniert mit Bargeld, kreditorischen oder debitorischen Tages- oder Memberkarten. So können Sie mit dem OPC® ePaymentSystem "Alles" auf eine Karte setzen: Mitgliedskarte, Zahlungsfunktion, Zutrittsberechtigung, unterschiedliche Preisebenen und Leihartikelverwaltung. Mit dem OPC® System werden die gastronomischen Angebote sowie Verkaufsartikel und Dienstleistungen komfortabel und effizient abgerechnet. Eine mitgliederspezifische Zuweisung von verschiedenen Preisebenen ist ebenso möglich wie die Erhebung einer vom Zeitpunkt bzw. von der Verweildauer abhängigen Nutzungsgebühr. Darüber bietet sich auch die Integration von Verkaufsautomaten über das OPC® DeviceControl an. Egal für welche Konfiguration Sie sich entscheiden, mit dem OPC® ePaymentSystem gestalten Sie Ihre Transaktionen im Unternehmen und im Service sicher, schnell und kundenfreundlich.

Die multifunktionale Chipkarte ist aus den Bereichen ePayment, Sicherheit, Zutrittskontrolle und allen Bereichen der Wirtschaft, ebenso auch aus dem Freizeitbereich, nicht mehr weg zu denken.

OPC® Chipkarten verfügen über einen sicheren Speicher, in welchem die für die Applikation erforderlichen Daten abgelegt werden:

  • Kartennummer
  • Kartenart (Personal, Besucher etc...)
  • Kartenguthaben bzw. Kreditlimit
  • personenbezogene Daten (optional)
  • Freigabezeitraum (Gültigkeit)
  • individuelle Parameter (Gutscheine, Berechtigungen, ...)

OPC® Chipkarte als Imageträger: Design und Co-Branding 

Die Chipkarten werden, beispielsweise im Falle eines Co-Brandings, individuell designt und bedruckt. Dafür bieten sich, vom einfachen Thermosublimationsdruck bis hin zum hochwertigen Offset/Siebdruck, verschiedene Bedruckungsmöglichkeiten an.

Nutzen Sie das hohe Werbepotential Ihrer Karte! 

Die berührungslosen OPC® Chipkarten werden in allen gängigen Kartentechnologien (Mifare, Legic, Hitag, GeldKarte, girogo) angeboten.

Die OPC® Chipkarten - kreditorisch oder debitorisch - ist das ideale Medium für Ihre Kundenkarte, Clubkarte oder Memberkarte!

Mit der der OPC® CreditCard erhält der Gast oder Kunde eine kreditorische Chipkarte, auf der ein limitierter Kredit eingeräumt wir. Im Rahmen des gewährten Kredits kann der Gast Leistungen in Anspruch nehmen. Bei Ende des Besuches wird die OPC® CreditCard abgerechnet und optional eingezogen.

Hinweis: Die OPC® CreditCard kann auch als Kundenkarte eingesetzt werden.   

Der Gast / Kunde erwirbt eine OPC Chipkarte, welche er vor der Nutzung mit einem Guthaben auflädt. Die Aufladung kann sowohl an bedienten Kassenplätzen als auch an  Aufwerteautomaten (Bar oder EC-Aufwerter)  erfolgen. Durch Personalisierung der Karte wird diese als Kunden-, Club- oder Memberkarte verwendet.

Sie fungiert als ideales Medium für umfangreiche Marketing- und Kundenbindungsoptionen

Die OPC® TouchPOS Check-In/-Out wird üblicherweise im Eingangs- bzw. Ausgangsbereich positioniert und übernimmt touchbedient alle relevanten Funktionen rund um die OPC® Chipkarten während des laufenden Geschäftsbetriebes: Kartenausgabe, Kartenaufwertung und Kartenrücknahme.

Der bedienerfreundliche Check-In Modus programmiert die Karten mit den gewünschten Parametern: Eintritt, Mindestverzehr, Preisebene sowie mit den den vielfältigen Gutscheinoptionen. Zusätzlich kann ein Kundenbild beim Check-In mit aufgenommen werden.

Die Check-Out Funktion bietet alle Funktionalitäten zur Abrechnung von debitorischen und kreditorischen Chipkarten unter Berücksichtigung der tagesspezifischen Kartenprogrammierung (Eintritt, Mindestverzehr etc.).

Das OPC® TouchPOS Check-In/-Out Terminal initialisiert Chipkarten im Rahmen der vorgegebenen Kartenart bzw. des definierten Freigabezeitraums. Parallel dazu wird beim Check-In des Gastes, die für diesen Veranstaltungsabend freigegebene Kartenart (Erstkarte, Wiederkehrerkarte, VIP-Karte, DriverCard oder LadiesCard) und die damit hinterlegten Konditionen, Preisebenen und Gutscheine dem Gast zugeordnet. Durch die Kopplung des Gastbildes mit dem Gästetyp und der Kartennummer, ist sichergestellt, dass im Verlustfall die Karte im OPC® CardSearch wiedergefunden und für den Missbrauch gesperrt werden kann. Auch bietet das OPC® CardSearch die Möglichkeit, einen Lieferschein mit Bild des Gastes auszudrucken. Darüber hinaus können verschiedene Parameter für ein Gästeprofiling genutzt werden.

Die OPC® TouchPOS Check-In/-Out zeichnest sich durch folgende Leistungsmerkmale aus:

  • Touchterminal im Tablet-Format oder optional mit großem TFT Bildschirm 
  • einfache und intuitive Bedienerführung
  • Online-/Offlinebetrieb garantiert Betriebssicherheit und Betriebskontinuität
  • Offline Kartennutzung: Durch das Ablegen der Datensätze auf der Chipkarte ist jederzeit ein Verkauf und ein Abrechnen des Gastes möglich.
  • Peripherie: Kartenleser OPC® DeskReader, Kundenanzeige, Bondrucker, Kassenschublade
  • Anbindung der externen Geräte via USB oder Bluetooth 

Der OPC® DeskReader  dient als Kartenlesegerät für die Verarbeitung von debitorischen und kreditorischen OPC® Chipkarten. Das Kartenlesegerät wird über die USB Schnittstelle (alternativ Bluetooth oder LAN/WLAN) an das OPC® TouchPOS Check-In/-Out angeschlossen und unterstützt alle gängigen Kartentechnologien (Mifare, Legic, ...).

Das ergonomische Design mit der farbig ausgeleuchteten Kartenauflage garantiert eine optimale Perfomance in der Kartenverarbeitung. Die Statusanzeige der Kartenverarbeitung durch Ausleuchtung der Schale mit entsprechender Signalfarbe bietetet den Gästen ein komfortables und transparentes Handling.

Optional kann der OPC® DeskReader mit einem Display sowie einem Bestätigungsbutton ausgestatt werden.

Die wesentlichen Funktionen OPC® TouchPOS Check-In/-Out Software: 

  • Check-In und Check-Out von Kredit-, Debit-, Kunden- und Personalchipkarten
  • Optional: Zuweisung eines Photos
  • Ausgabe Aufwerten, Auszahlen, Kartensperre und Rücknahme von OPC® Chipkarten 
  • umfangreiche Gutschein- und Rabattfunktionen 
  • Erfassung von Gästeparametern: Geschlecht, Alter, Herkunft (PLZ-Erfassung),
  • Response Erfassung von Mailing- und Marktetingaktionen
  • Option: Anbindung Drehsperren

Kundenanzeige.jpgDie moderne OPC® Kundenanzeige im NEO Design

  • Anzeige mit stylischem NEO-Design
  • 7-Zoll VGA Display mit brillanten Farben 
  • USB Anschluss
  • Stromversorgung via USB 
  • Höhenverstellbarer Standfuß
  • Option: VESA Befestigung 

Für den mobilen Verkauf steht mit dem OPC® mobilePOS dem Service ein touchbedientes und smartes Terminal zur Verfügung. Das leichte und einfach zu bedienende Handterminal verfügt über die aktuellsten Technologien wie Bluetooth, NFC sowie den Daten-Übertragungsmöglichkeiten mittels WLAN oder den Mobilfunkstandards (UMTS, 3G, 4G).

Dank modernster Touchscreen-Technologie und einem optimalen Design bietet es dem Service eine selbsterklärende Bedienbarkeit

Den Servicekräften steht somit ein Maximum an Komfort und Leistung für eine schnelle und perfekte Serviceleistung am Gast zur Verfügung. 

Die effizienteren und beschleunigten Servicetransaktionen sparen Kosten und liefern Potential zur Erschließung von Umsatzreserven. Das höhere Serviceniveau sorgt zudem für eine bessere Kundenbindung.

Die OPC® mobilePOS zeichnet sich durch folgende Leistungsmerkmale aus:

  • Touchterminal im modernen Smartphone-Format
  • zuverlässige und qualitativ hochwertige Technologie 
  • einfache und intuitive Bedienerführung
  • Online-/Offlinebetrieb garantiert Betriebssicherheit und Betriebskontinuität
  • Kartenzahlung: OPC® DebitCard und OPC® CreditCard
  • Anbindung der externen Geräte via Bluetooth
  • WLAN Datenübertragung oder Mobilfunknetz (UMTS, 3G, 4G) 

Die wesentlichen Funktionen OPC® mobilePOS:

  • komfortables Touchlayout
  • einfacher und intuitive Verkaufsfunktionen 
  • Bestellen mit Karte
  • Bestellen auf Tisch
  • umfangreiche Tischfunktionen: Stornierung, Splitten, Umsetzen
  • Tischabrechnung mit komfortabler Splitfunktion 
  • Bezahlarten: OPC® Chipkarte, Barzahlung
  • Optional: Aufwerten und Auszahlen von OPC® Chipkarten
  • Bondruck via mobilem Drucker 

Mit der richtigen Technik die Weichen auf Erfolg stellen. Innovationen sind in allen Bereichen der Gastronomie angesagt. Das OPC® mobilePOS verbindet modernste Technik mit innovativer und benutzerfreundlicher Bedienerführung. Die flexible Funktionalität des Terminals wird auf die Anforderungen der jeweiligen Location abgestimmt.

Das trendige uns sportliche Design der OPC® TabletPOS ist eine Blickfang für jede Theke und jeden Point Of Sale in innovativen Freizeitcentern.

Schickes Design kombiniert mit ausgereifter und hochwertiger Technologie.

Die Bedienung mittels Touchdisplay ist sehr einfach und bietet mit seinen intuitiven Abläufen den Servicekräften großen Bedienkomfort.

Die OPC® TabletPOS zeichnest sich durch folgende Leistungsmerkmale aus:

  • Touchterminal im modernen Tablet-Format
  • zuverlässige und qualitativ hochwertige Technologie 
  • Kinderleicht und intuitiv zu bedienen! 
  • Online-/Offlinebetrieb garantiert Betriebssicherheit und Betriebskontinuität
  • Kartenzahlung: OPC® DebitCard und OPC® CreditCard
  • weitere Zahlungsarten: Bar, Bankenkarte (EC, Kreditkarten, GeldKarte), NFC 
  • Anbindung der externen Geräte via USB oder Bluetooth: Bondrucker, Kartenlesegerät, Kassenschublade 
  • WLAN Datenübertragung oder Mobilfunknetz
  • unbegrenzt verbundfähig mit Synchronisation in Echtzeit 

Die wesentlichen Funktionen der OPC® TabletPOS:

  • Bestellen und Bezahlen mit OPC® Chipkarte
  • schneller und effizienter Direktverkauf 
  • Bestellen auf Tisch
  • grafische Tischübersichten
  • umfangreiche Tischfunktionen: Stornierung, Splitten, Umsetzen
  • Tischabrechnung mit komfortabler Splitfunktion
  • Kartenzahlung: OPC® DebitCard und OPC® CreditCard
  • weitere Zahlungsarten: Bar, Bankenkarte (EC, Kreditkarten, GeldKarte), NFC
  • Bezahlarten: OPC® Chipkarte, Barzahlung
  • umfangreiche Bondruckfunktionen (Bon, Rechnung, Bewirtungsbeleg, ...) 

Aufwertung der Chipkarten mittels Banknoten

Mit dem OPC® Chipkartenaufwerter -BAR werden Aufwertungen von Chipkarten schnell und einfach mittels Banknoten vorgenommen (optional auch zusätzlich mit Münzen). Das System zeigt beim Einlegen der Chipkarte das aktuelle Kartenguthaben an. Danach können bis zum frei einstellbaren Guthabenlimit Banknoten zur Aufwertung des aktuellen Kartenguthabens eingeschoben werden. Die Aufwertung erfolgt unmittelbar mit jedem akzeptierten Geldschein.

Das robuste Stahlgehäuse kann mit einem kundenspezifischen Layout versehen werden. Im System können optional Sicherheitsmechanismen berücksichtigt werden, die es ermöglichen, unberechtigtes Öffnen des Gehäuses oder äußere Gewalteinwirkung zu signalisieren.

Aufwertung der Chipkarten mittels EC-Karte/Kreditkarte

Mit dem OPC® Chipkartenaufwerter werden Aufwertungen von Chipkarten mittels EC- oder Kreditkarten vorgenommen. Das System zeigt beim Einlegen der Chipkarte das aktuelle Kartenguthaben an. Danach kann der gewünschte Betrag durch Drücken der Betragstasten eingestellt werden. Der aktuell gewählte Betrag wird am Display angezeigt. Der Zahlvorgang wird nach dem Bestätigen des Betrages am EC-Cash Terminal durchgeführt.

Das robuste Stahlgehäuse kann mit einem kundenspezifischen Layout versehen werden. Im System können optional Sicherheitsmechanismen berücksichtigt werden, die es ermöglichen, unberechtigtes Öffnen des Gehäuses oder äußere Gewalteinwirkung zu signalisieren. Die Beistellung des benötigten EC-Cash Terminals erfolgt nach Absprache mit OPC® über einen Netzbetreiber oder die Hausbank.

Aufwertung, Ausgabe und Rücknahme von Chipkarten

Mit dem OPC® Chipkartenautomat werden Aufwertungen von Chipkarten schnell und einfach mittels Banknoten und Münzen sowie optional mittels Kreditkarten vorgenommen. Das System zeigt beim Einlegen der Chipkarte das aktuelle Kartenguthaben an, danach können bis zum frei einstellbaren Guthabenlimit Banknoten und Münzen zur Aufwertung des aktuellen Kartenguthabens eingeschoben werden.

Die Aufwertung erfolgt unmittelbar mit jedem akzeptierten Geldschein bzw. Münze. Die Chipkarte kann vom Kunden gegen einen Pfandbetrag erworben und mit einem frei wählbaren Betrag aufgewertet werden. Bei der Rückgabe erfolgt die Auszahlung des Kartenguthabens inklusive des Pfandbetrags.

Das robuste Stahlgehäuse kann mit einem kundenspezifischen Layout versehen werden. Im System können optional Sicherheitsmechanismen berücksichtigt werden, die es ermöglichen, unberechtigtes Öffnen des Gehäuses oder äußere Gewalteinwirkung zu signalisieren. Die Kassenautomaten lassen sich hinsichtlich ihrer Ausstattung: EC-Terminal, Hopper, Belegdrucker, Banknotendispenser, usw. individuell nach Kundenbedürfnissen konfigurieren.

Die Einbindung von Vendingautomaten erfolgt beim OPC® ePaymentSystem mittels dem OPC® DeviceControl (Kartenakzeptor, Automatenmodul), welches über die standardisierte MDB Schnittstelle für Verkaufsautomaten verfügt. Das OPC® DeviceControl erlaubt den bequemen, personalkostensparenden Verkauf an Vendingautomaten, wie z. B. Heiß- und Kaltgetränkeautomaten. Sie eignen sich besonders zur Aufstellung in ausgedehnten Bereichen mit langen Servicewegen. Hier kann der Kunde sich nach Wunsch selbst bedienen. Die Zahlung erfolgt per OPC® Chipkarte, die der Automat aufgrund des eingebauten OPC® Chipkartenlesemoduls als Zahlungsmittel akzeptiert. Es können sowohl kreditorische als auch debitorische Chipkarten abgerechnet werden. Das OPC® DeviceControl besteht aus einer Controllereinheit und ist das Bindeglied zwischen dem Verkaufsautomaten und der Chipkarte und ist über die Netzwerkanbindung mit dem Hintergrundsystem (OPC® CardOffice) verbunden.

Im Wesentlichen bietet das Modul folgende Funktionen: 

  • Kartenakzeptor für OPC® Chipkarten (alle Technologien) 
  • Verifizierung der Kartengültigkeit 
  • Abbuchung des Kartenguthabens 
  • Speicherung der Artikelumsätze(Transaktionsdaten) 
  • MDB Interface: standardisierte Automaten Schnittstelle •    Netzwerkanbindung: LAN, WLAN, optional auch per Mobilfunk(GPRS,G3,G4) 
  • Online- und Offline-Betriebsmodi

Das OPC® DeviceControl kann in den Verkaufsautomaten eingebaut oder optional in einem externen Gehäuse bereitgestellt werden.

Die Ausstattung des Kartenakzeptanzmoduls besteht aus folgenden Hardwarekomponenten: 

  • Controllereinheit
  • Kartenleser 
  • Schnittstellen: MDB, LAN, optional WLAN, GPRS Optionen 
  • Displayeinheit 
  • Frontblende 
  • Funktionstasten 
  • Vandalismus sichere Ausführung

Das OPC® CardOffice dient zur zentralen Administration des OPC® ChipCard Systems. Mit dieser Software werden alle Funktionen und Aufgaben gesteuert, die zur täglichen Organisation eines Kassen- und Abrechnungssystems in einem Center notwendig sind. Dazu zählt die Eingabe und Pflege der Stammdaten: Artikel, Artikelgruppen, Verkaufsbereiche, Verkaufsstellen, Kellnerrechte sowie tagesaktuelle Konditionen und weiterer Konfigurationen.

So gestattet der Wochenplaner im OPC® CardOffice alle clubrelevanten Konditionen (Eintritt, Mindestverzehr, Kreditlimits, Gutscheine, Rabatte, Preisebenen, Happy-Hour, Freiverzehr, Ladiesnight, etc.) sowie die dazugehörigen Buttons auf den Check-In Terminals im Vorfeld zu definieren und festzulegen.

Ein übersichtliches Control-Panel bildet alle relevanten Betriebsdaten (z. B. Anzahl Check-In/Outs, Anzahl U18, Umsatz, Detailumsatz/Kellner, etc.) für ein effizientes Betriebsmonitoring ab. Selbstverständlich kann das Monitoring auch mittels Webzugang vom Smartphone oder Tablet per Ferne abgerufen werden. Zugeschnitten auf die Kundenwünsche gestattet das Reporting eine Vielzahl von differenzierten Tagesberichten und Auswertungen, z. B. nach Gästegruppen (U18, männliche Gäste, weibliche Gäste, Member, VIP´s, Personal, Arbeitszeiten, etc.).

Ob Debit- und/oder Kreditmodus oder in Kombination mit Bargeldbetrieb, das OPC® CardOffice ist flexibel konfigurierbar und richtet sich nach den betrieblichen Vorgaben und Prozessen.

Das OPC® CardOffice basiert auf einer SQL-Datenbank. Die übersichtlichen Screens und der logische Programmaufbau stehen für die Benutzer- und Anwenderfreundlichkeit der Software. Die Software bietet im Wesentlichen die folgenden Funktionen

  • Stammdaten: Artikel und Artikelgruppen
  • Gutscheinverwaltung
  • Preismanagement 
  • Kellner- und Personalstamm
  • Berechtigungen für Terminals und Personal
  • Tagesparameter: Eintritt, Mindestverzehr, Rabatt, Vorkasse, Happy-Hour, ... 
  • Wochenplaner
  • Systemparameter 
  • Berichts- und Reportwesen
  • Datenexport
  • vielfältige Schnittstellen: CRM, Warenwirtschaft, Verkaufsautomaten, Hotelmanagementsysteme, Reservierungssysteme, ... 

Mit dem OPC® DebitOffice – dem Kundenkartensystem - bieten wir Ihnen ein Produkt zur Kundenbindung und Umsatzsteigerung

Kundenfindung ist 5x teurer als Kundenbindung. Deswegen gilt die Kundenkarte (Clubcard, Membercard) als das ideale und einfache Mittel Kunden zu binden. Das OPC® DebitOffice ist ein Softwarepaket zur Erfassung und Organisation von Kundenstammdaten und der dazugehörigen Kartenkonten. 

Mit der Ausgabe von personalisierten OPC® Chipkarten gründen und betreiben Sie Ihren eigenen Kundenclub. Unterstützt durch zusätzliche Leistungen und Angebote, die an die OPC® DebitCard gekoppelt werden, schaffen Sie beim Kunden eine Akzeptanz und wecken den Wunsch, deren Vorteile zu nutzen. 

Im OPC® DebitOffice werden alle wichtigen Kundendaten und das Konsumverhalten gespeichert, sodass der Unternehmer die Präferenzen seiner Kunden kennenlernt und deren Gewohnheiten analysieren kann. Sie bauen eine Beziehung zu ihm auf und schaffen eine emotionale Bindung. 

Natürlich können alle Informationen, die durch den Einsatz der OPC® DebitCard gesammelt werden komfortabel mit dem OPC® DebitOffice selektiert und analysiert werden. Das OPC® DebitOffice bietet so die Möglichkeit, sein Konsumentenprofil (Alter, Geschlecht, Ausgehgewohnheit, Verweildauer) zu erkunden und seine Reaktion auf Mailings, Events oder Aktionen zu beobachten. 

Effizientes Marketing: Finden Sie heraus, welche Marketingaktion für Ihr Objekt die beste Performance bietet. 

Denn je qualifizierter die Informationen, desto größer die Analysemöglichkeiten und eindeutiger der Maßnahmenkatalog, der sich daraus ableiten und durch konkrete Marketingstrategien umsetzen lässt: 

  • der Produkt- und Sortimentsgestaltung
  • dem Direktmarketing (E-Mail, SMS, WhatsApp, Facebook, etc.)
  • der Clubzeitung
  • dem Clubtreffen
  • Vorkaufsberechtigungen für limitierte Produkteditionen
  • Sonderzuwendungen (Fahrt- oder Parkkostenerstattungen, etc.)
  • Merchandising, Incentives u. v. m. 

Durch zusätzliche Leistungen und Angebote verschaffen Sie den Gästen Vorteile und neue Anreize. Ob Ermäßigungen beim Eintritt oder Verzehr, Verlosungen und Sonderaktionen, Zusatzangebote wie Online-Parties und Bonussysteme bei der Kartenaufwertung – die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt.


Mit der Anbindung eines passenden Warenwirtschaftssystems wird der Warenfluss organisiert. Die angebotenen Warenwirtschaftssysteme sind mittels komfortabler Schnittstelle mit dem OPC® ePaymentSystem verbunden, so dass die Daten zwischen beiden Systemen automatisiert ausgetauscht werden. 

Neben der Organisation von Einkauf, Lagerbeständen und der Produktion (verbunden mit Rezepturen) bietet die Warenwirtschaft auch die entsprechenden Funktionen für ein umfangreiches Controlling, Sie erhalten somit einen schnellen und detaillierten Überblick über die Zugänge und Abgänge von Waren sowie eine optimale Unterstützung für die Kostenoptimierung in der Beschaffung und beim Personaleinsatz.