OPC cardsystems

Rehakliniken & Kurkliniken & Rehazentren

Speisenplanung und Menüwunscherfassung

Essensvorbestellung und Essensausgabe

Für die individuellen Anforderungen von Rehakliniken, Kurkliniken, Rehazentren bietet OPC® die adäquate Systemlösung für das Verpflegungsmanagement. Die komfortable und einfache Menüwunscherfassung für die Patientinnen und Patienten bietet der Küche Planungssicherheit und dient zur merklichen Kosteneinsparung.

Zusätzlich zur Verpflegung der Patientinnen und Patienten kann auch die Personalverpflegung mit dem OPC® ePaymentSystem organisiert und bewerkstelligt werden.

Das OPC® ePaymentSystem ist schnittstellenoffen zu den Systemen der Speisenplanung und Speisenmanagement.

Unsere Lösungen
OPC® TSE swissbit

BSI TR-03153 – Technische Sicherheitseinrichtung für elektronische Aufzeichnungssysteme - entsprechend Kassensicherungsverordnung (KassenSichV, DSFinV-K)

TÜV zertifiziertes Qualitätsmanagement

...alle aktuellen OPC® Kassensysteme.

Warum Sie sich für OPC entscheiden sollten?

Entdecken Sie unsere Produkte im Detail

So funktioniert die OPC® Lösung für Rehakliniken, Kurkliniken und Rehazentren...

Mit dem OPC® Menübestellsystem können die Menüwunscherfassungen der Patientinnen und Patienten sowie Essensabmeldungen einfach und komfortabel erfasst werden. An der Essensausgabe wird an dem Menüausgabeterminal mit dem Auflegen der Patienten-/Patientinnen- bzw. Zimmerkarte die Berechtigung zur Essensteilnahme kontrolliert, das bestellte Menü wird angezeigt und erfasst. Unberechtigte Essensteilnehmer*innen werden somit ausgeschlossen.

An bereitgestellten Menübestellterminals können die Patienten selbständig für die kommenden Tage im Voraus das gewünschte Menü bestellen. Im Bedarfsfall können Diätassistentinnen und Diätassistenten aber auch eine fixe Kostform für bestimmte Patienten einstellen.

Für die Identifizierung der Patientinnen und Patienten kann bspw. die vorhandene Zimmerkarte (kontaktloser RFID Chip) als Berechtigungsausweis für die Menüwunscherfassung am Menübestellterminal sowie als Ausweis am Menüausgabeterminal verwendet werden.

Zusätzlich zur Patientenverpflegung kann auch für die Verpflegung  der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Bestellung und Abrechnung mit dem OPC® ePaymentSystem bewerkstelligt werden.

Die OPC® WebApp ermöglicht die komfortable Menüwunscherfassung über das Internet, aucher per Smartphone. Die Bestellungen werden schnell und einfach per Klick im übersichtlichen Wochenplan vorgenommen. Je nach Bestellfrist kann die Bestellung mehrere Tage vor dem eigentlichen Angebotsdatum im System vermerkt werden. Eine Stornierung (Abmeldung) oder Änderung der Bestellung kann in Abhängigkeit von den im System eingestellten Fristen durchgeführt werden. Die Einstellungen hinsichtlich einer Umbestellmöglichkeit bzw. einer zeitabhängigen Stornomöglichkeit (Abmeldung) sind individuell konfigurierbar und richten sich nach den Vorgaben der Einrichtung.

Die Zugangsberechtigung erfolgt durch die Kartennummer in Verbindung mit der persönlichen Identifikationsnummer (PIN). Diese wird bei der Ausgabe der Karte dem Inhaber mitgeteilt. In der Wochenübersicht erfolgt die Bestellung (Umbestellung, Storno) einfach per Mausklick.

Das OPC® Menübestellterminal X3 ist ein Selbstbedienungs-Terminal zur Erfassung der Menübestellungen. Das Bestellhandling gestaltet sich für den Essensteilnehmer ganz einfach. In einer Wochenübersicht können die Bestellungen am Touch-Monitor vorgenommen werden. Ebenso ist ein Umbestellen bzw. Stornieren der Bestellung möglich. Der Zeitraum der Anzeige sowie die Bestell- und Stornofristen werden im Hintergrundsystem, dem OPC® MenüDispo -Admin-, nach Vorgaben des Caterers einge-richtet.

Der Karteninhaber/-in  kann sich am Terminal auch über das aktuelle Kartenguthaben informieren. 

Durch das schlanke und moderne Design fügt sich das OPC® Menübestellterminal X3 auch harmonisch in jedes moderne Raumkonzept ein.

Terminals für die Essensausgabe - Menüausgabeterminals

Previous slide
Next slide

Mit dem OPC® Menüausgabeterminal wird eine effiziente und perfekt organisierte Essensausgabe erzielt. Die flexiblen Terminals sind besonders auf die Bedürfnisse der Küchen und Speiseräume ausgerichtet, so dass diese individuell auf die örtlichen Gegegebenheiten angepasst installiert werden. Sowohl für das Küchenpersonal als auch für die Essensteilnehmer und Patienten bietet das System allen Beteiligten eine einfache und übersichtliche Handhabung.

Insbesondere auch die Anzeige von patientenbezogenen Verträglichkeitsmerkmalen wie auch individuelle Hinweise vom Ernährungsberater sind in der Praxis bewährte Funktion zur Unterstützung einer gesunden Ernährung während der Therapie.

Durch die flexible Layoutgestaltung der Benutzeroberfläche kann individuell auf verschiedene Bedürfnisse eingegangen werden. Somit wird eine komfortable und intuitive Nutzung des Terminals unterstützt. Das Terminal gestattet z. B. eine bequeme Ausgabe von vorbestelltem Essen sowie den gleichzeitigen Spontanverkauf von Mittagsmenüs oder weiteren Angeboten wie Salaten, Nachtisch, Getränken oder Zusatzartikeln.

Diese Flexibilität, in Verbindung mit dem Chipkartenleser, bietet die Möglichkeit verschiedene Funktionen und Bedienabläufe in einem Gerät bereitzustellen:

Der Essensteilnehmer legt bei der Essensausgabe seine Karte oder Schlüsselanhänger auf den Kartenleser des OPC® Menüausgabeterminals. Für das Küchenpersonal wird dann in großer Schrift das vorbestellte Essen sowie falls gewünscht – optional das Bild des Essenteilnehmers – angezeigt. Die Essensausgabe wird registriert und auch dem Essensteilnehmer über die Kundenanzeige deutlich und gut einsehbar angezeigt. Die Essensbestellungen werden dem Terminal durch das zentrale Verwaltungsprogramm OPC® MenüDispo -Admin- automatisch mitgeteilt. Umgekehrt werden die registrierten Essensausgaben und Direktverkäufe zurück übertragen. Das OPC® Menüausgabeterminal kann sowohl online als auch offline betrieben werden.

Previous slide
Next slide

Digitale Menüausschilderung – Digital Signage

Das OPC® MenuBoard bietet eine moderne und zeitgemäße Form der digitalen Menüauschilderung. Der Speiseplan in der Wochen- oder Tagesdarstellung kann mit individuellem Layout und Design auf den gewünschten Monitorgrößen dargestellt werden.

OPC® TSE swissbit

BSI TR-03153 – Technische Sicherheitseinrichtung für elektronische Aufzeichnungssysteme - entsprechend Kassensicherungsverordnung (KassenSichV, DSFinV-K)

TÜV zertifiziertes Qualitätsmanagement

...alle aktuellen OPC® Kassensysteme.

Warum Sie sich für OPC entscheiden sollten?